Backbutter

backbutter1_web

Die “Backbutter” entstand im Sommersemester 2013 als Semesterprojekt in Zusammenarbeit mit der Firma Weidenhammer Packaging Group. Betreuende Dozenten waren Prof. Birgit Weller & Prof. Katrin Hinz.

Folgende Punkte wurden vorgegeben:

  • Material: Polypropylen
  • Technologie: Spritzguss + In-Mould-Labeling
  • Lebensmittel: Butter

Was ist die “Backbutter”?

Für den Entwurf wurde das Thema auf einen speziellen Bereich des Buttergebrauchs eingegrenzt: Das Backen.

Ob Kuchen, Torte, Kekse oder anderes Gebäck, überall wird Butter verarbeitet. Kann die Butterverpackung den Gebrauch und die Handhabung unterstützen und vereinfachen?

Ja, sie kann!

Genau die richtige, vorportionierte Menge Butter erspart das lästige Abwiegen, die Finger bleiben sauber. Durch das Erwärmen und flüssig machen der Butter in der Mikrowelle, lässt sich der Kuchenteig viel einfacher verarbeiten.

Die Verpackung ist sowohl links- als auch rechtshändig nutzbar. Große Laschen an beiden Seiten erleichtern das Öffnen. Die Verpackung ist zudem stapelbar, kommt materialsparend ohne Deckel aus und ist nach Gebrauch sortenrein zu recyclen. Außerdem hebt sich die Backbutter nicht zuletzt wegen ihrer außergewöhnlichen Form von der Masse ab.

Der Mini-Messbecher für Backbegeisterte!

backbutter3_web

backbutter4_web

backbutter5_web

backbutter2_web

 

Wie wird die “Backbutter” verwendet?

Es sind nur ein paar einfache Schritte durchzuführen: Die Deckelfolie muss an den großen Laschen von der Verpackung abgezogen werden. Anschließend wird die Backbutter für ein paar Sekunden in die Mikrowelle gestellt und erwärmt. Die flüssige Butter kann dann zu den anderen Backzutaten gegossen werden. Die Verpackung kann dann als Messbecher für Mehl, Zucker, o.ä. verwendet werden oder in die Wertstofftonne gegeben werden. Aufgrund des In-Mould-Labelings ist die Verpackung sortenrein recycelfähig.

backbutter8_web

backbutter10_web

backbutter9_web

COPYRIGHT © 2016 SABRINA MOSCHÜTZ • ALL RIGHTS RESERVED